Rezension

Wenn auch nur für einen Tag

Annette Moser


Loewe Verlag

ca. 413 Seiten

Broschierte Ausgabe  7,95 €
Kindle Edition             6,99 €

Erschienen am 9. Oktober 2012

Originaltitel :
Wenn auch nur für einen Tag







Beschreibung :

Lukas steht vor dem Nichts. Unter Zeugenschutz muss er alles verleugnen: seine Herkunft, seine Familie, sogar seinen richtigen Namen. Erst als er Jana kennen lernt, kann er sein neues Leben langsam akzeptieren. Jana trauert um ihren Bruder Florian. Um den Schmerz zu lindern, verdrängt sie seinen Tod und verstrickt sich dadurch immer mehr in ein Gewirr aus Lügen. Keiner von beiden ahnt, dass ihre Schicksale ausgerechnet durch Florians Tod verknüpft sind. Die Lügen drohen ihre Liebe zu zerstören. Dennoch wünschen sich Lukas und Jana nichts sehnlicher, als einmal ungetrübt glücklich sein zu dürfen - wenn auch nur für einen Tag.
(Quelle:Amazon)


Lieblingsstelle:

"Back einen Herzkuchen oder ein Lebkuchenherz, wie du willst", erklärte sie mir mit ernster Miene. "Wichtig ist nur, dass es essbar ist und Herzförmig. Dann Schreibst du mit
Zuckerguss Lukas darauf und verzehrst es".
"Was?"
"Ja, das habe ich schon oft gemacht, wenn Typen mich verlassen oder enttäuscht haben.
Indem du sein Herz isst, rächst du dich dafür, dass Lukas auch dein Herz gebrochen hat,
verstehst du ? Mit jedem Bissen wird es dir wieder besser gehen und jeder einzelne Krümel
ist süßer Balsam für deinen Schmerz."
"Carla?"
"Ja?"
"Das ist krank, echt."


Meinung :

Das Cover von diesem Buch gefällt mir gar nicht. Es ist mal wieder so ein
Cover, dass gar nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun hat.
Und schön gestaltet finde ich es auch nicht, denn es sieht so lustlos aus.
Als wollte man einfach schnell irgendein Cover finden, welches vielleicht
dazu passen könnte.
Die Charaktere hingegen waren richtig toll. Man hat gemerkt, dass die
Autorin sich wirklich Mühe gegeben hat, sodass man sich jeden Charakter
einzeln vorstellen konnte und ihn ganz genau vor sich hatte. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es gab wirklich so typische "unsympathische" Charaktere und dann die, die man gleich ins Herz schließt. Am Anfang war mir Lukas auch relativ unsympathisch, aber das hat sich im laufe der Geschichte geändert.
Es gibt hier nicht all zu viele Charaktere, aber die, die es gibt sind einfach toll und
passend erschaffen worden.
Die Idee, die hinter all dem steckt, finde ich wirklich toll und mal was ganz anderes.
So eine Liebesgeschichte habe ich noch nie gelesen, aber ich lese auch nicht so viele Liebesgeschichten,
dennoch hat mir diese wirklich sehr gut gefallen.
Die Geschichte hat die Autorin aus der Idee klasse umgesetzt. Ich fand sie wirklich sehr 
spannend und aufregend. Am Anfang fand ich es ein wenig schleppend, bis es mal richtig angefangen hat und dann kam die Liebesgeschichte etwas zu plötzlich, aber
ansonsten fand ich sie wirklich einwandfrei. Die ganzen kleinen Details, welche die Autorin
hinzugefügt hat, haben das Buch zu einem richtig guten "Teenagerfilm" werden lassen.
Es kommen so viele Emotionen in dem Buch vor und man kann sie wirklich alle fühlen, 
sodass es das ganz noch realer hat wirken lassen. Es kam mir wirklich vor als erzähle die 
Autorin keine erfundene, sondern eine wirklich geschehene Geschichte.
Also im großen und ganzen war es eine tolle und schöne Geschichte.
Die Spannung war am Anfang nur ein wenig vorhanden, so wie wenn man halt einfach mehr aus Neugier als aus Spannung wissen will, was passiert wenn die Geschichte richtig losgeht. 
Dann ab Mitte der Geschichte konnte ich das Buch aber kaum weglegen, weil sie mir wirklich so gut gefallen hat und ich wissen wollte wie es nun endet.
Der Schreibstil der Autorin war locker, leicht und flüssig zu lesen. Er hat wirklich alles genausten vorstellbar gemacht, sodass man sich wirklich einen kleinen, aber wundervollen, Film vorstellen konnte. Er hat die Spannung, wie schon gesagt, auch sehr klasse hervorgerufen.
Also mir hat die Geschichte wirklich sehr gut gefallen, denn man lernt schon etwas, und zwar von Vertrauen über Ehrlichkeit bis hin zum Verzeihen, was ja nicht in jedem Buch vorkommt.
Also falls euch Liebesgeschichten interessieren kann ich euch dieses Buch wirklich sehr empfehlen, also lest, lest lest, dieses Buch.
Viel Spaß !


Bewertung :

Cover : ♥♥♥♥♥
Charaktere : ♥♥♥♥
Idee : ♥♥♥♥
Geschichte : ♥♥♥♥
Spannung : ♥♥♥♥♥ 
Schreibstil : ♥♥♥♥



Gesamtwertung :



Rezension

Das Erbe von Winterfell

Goerge R. R. Martin

blanvalet Verlag

ca. 514 Seiten

Taschenbuch Ausgabe  15,00 €
Kindle Edition                 11,99 €

Erschienen am 14. März 2011

Originaltitel :
A clash of Kings







Beschreibung :

Eddard Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und alten Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen Norden verlassen, um als Hand – als Roberts Berater und Stellvertreter – zu dienen. Eddard ist ein geradliniger, tapferer und aufrechter Mann, der sich jeder Gefahr mit dem Schwert entgegenstellen würde – doch die Ränke der Mächtigen bei Hof sind nichts, was man mit einem Schwert bekämpfen kann. Auch dann nicht, wenn man die Hand des Königs ist ...
(Quelle:Amazon)


Meinung :

Das Cover gefällt mir wieder ziemlich gut, obwohl es so schlicht gehalten ist
sieht es doch sehr schön im regal aus.
Die Charaktere in diesem Buch waren einfach wieder grandios gestaltet und beschrieben.
Es ist mir definitiv viel leichter gefallen einzelne Charaktere entsprechend zu ihren Familien und Häusern zuzuordnen, das ist mir ja im ersten Band sehr schwer gefallen.
Da es hier so viele Charaktere und Protagonisten gibt, kann man natürlich nicht 
alle ins Herz schließen, aber ich bin doch über jeden Charakter froh der dabei ist.
Denn all diejenigen die George R.R. Martin erschaffen hat, gehören auch zu der Geschichte.
Niemand in dem Buch ist "unnötig" dabei, denn jeder hat eine Rolle und eine Aufgabe.
Was mir sehr gut gefällt ist die Hinterlistigkeit, man weiß nie so Recht welcher Charakter nun zu der "Guten" oder der "Bösen" Seite gehört, was manchmal sehr große Überraschungen birgt. Ich kann nur sagen das die Charaktere mir im zweiten Band viel besser als im ersten gefallen haben !
Die Idee die hinter diesen ganzen 10 Bänden steckt finde ich einfach Atemberaubend.
Denn allein in einem Band steckt so viel Fantasy, so viel Detaillierung, dass ich da überhaupt nicht mehr durchblicken würde, wenn ich solche Bücher schreiben würde.
Ich finde es einfach sehr beeindruckend und richtig klasse was George R.R. Martin da für eine Welt erschaffen hat.
Die Geschichte hat einfach wieder so viel Spaß gemacht zu lesen, das ich am liebsten 
sofort weiter lesen würde. Er kann seine großartige Idee dieser Reihe einfach so lebhaft und echt rüberbringen, dass es mir immer vorkommt als ob ich mitten im Geschehen stehen würde, wenn ich lese. Man verschlingt eigentlich jede Seite des Buches, weil auf jeder Seite was neues passiert. Obwohl die Bücher so dick sind, kann man 
es doch sehr schnell lesen, denn man verliert sich einfach in jedem Kapitel.
Ich kann nicht mehr zu der Geschichte sagen, als dass sie super gut war und mir noch besser als der erste Band gefallen hat, sonst müsste ich Spoilern.
Die Spannung war einfach wieder permanent vorhanden, der Autor schaffte es einfach wirklich die "langweiligsten" Dinge lebhaft und spannend zu gestalten. 
Teilweise war es wirklich so spannend, dass ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen.
Den letzten Rest vom Buch habe ich dann einfach verschlungen.
Der Schreibstil war wieder genauso grandios spannend, detailliert und lebhaft geschrieben,
wie im ersten Band. Die Bücher lassen sich einfach durch diesen fantastischen Schreibstil
super gut lesen.
Im Großen und Ganzen kann ich einfach nur sagen, dass ich diese Reihe jetzt schon liebe
und froh bin sie angefangen zu haben.
Also fangt mit dem ersten Teil an falls ihr das noch nicht habt
und lest, lest, lest auf jeden Fall diese reihe.
Viel Spaß!




Bewertung :

Cover: ♥♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥♥
Idee: ♥♥♥♥
Geschichte: ♥♥♥♥
Spannung: ♥♥♥♥
Schreibstil: ♥♥♥♥




Gesamtwertung :



Rezension

Schattenblüte die Erwählten ( 3 Teil)

Nora Melling


Rowohlt Polaris Verlag


ca. 397 Seiten


Broschiert             14,99 €
Kindle Edition     12,99 €


 Erschienen am 1. Oktober 2013


Originaltitel :
Schattenblüte die Erwählten







Beschreibung :

Luisa ist zur Werwölfin geworden, nur so konnte sie überleben. Nun droht ihr ein grausames Schicksal: Bald wird sie ihre Erinnerung an ihr vorheriges Leben verlieren – auch die an ihren geliebten Bruder, der viel zu früh sterben musste. Als der Leitwolf Norrock ihr das Tor zur Unterwelt zeigt, ergreift sie die Chance: Endlich kann sie ihren Bruder wiedersehen. Sie ahnt nicht, in welch große Gefahr sie sich damit bringt – noch nie hat jemand zurückgefunden aus der Welt der Toten. Thursen, ihrer großen Liebe, gelingt es dennoch, sie zu retten. Doch damit haben sie die mächtigen Gegenspieler der Wölfe – die Shinanim – auf ihre Spur gelockt. Ihr Ziel: die Vernichtung aller Werwölfe ...
(Quelle: Amazon)


Meinung :

Das Cover finde ich persönlich nicht so schön, da es auch wirklich so gut wie gar
nichts mit der Geschichte zu tun hatte. Ein Cover das man wenigstens in Verbindung
mit der Geschichte hätte bringen können, wäre mir lieber gewesen. 
Die Charaktere in dieser Geschichte waren wirklich nichts besonderes.
Man bekommt im laufe der drei Bücher ihre Art beschrieben, aber nicht so tief.
Damit meine ich, dass ich finde, in dieser Geschichte ist eher alles ein bisschen oberflächlicher geschrieben und beschrieben. So kommt es mir zumindest vor. Die Autorin schreibt sehr viel über Gefühle, aber kein einziges Gefühl zwischen irgendwelchen Charakteren in dem Buch, hat mich berührt. Das fand ich ziemlich schade. Man hat zwar gelesen wie die Arten und Handlungen von allen Charakteren sind oder sein sollen, aber fühlen konnte man sie nicht. Zumindest ich nicht.
Die Idee von der ganzen Reihe und speziell diesem Buch fand ich wirklich richtig gut.
Doch man hätte sehr viel mehr daraus machen können, denn etwas mehr Seiten hätte den Büchern nicht geschadet. 
Die Geschichte war im großen und ganzen ganz schön, nur wie gesagt hätte man wirklich was super tolles aus der Trilogie machen können. Sie war keineswegs schlecht! Es war schön in die Welt von Luisa und vor allem von Thursen einzutauchen, aber es war mir teilweise wirklich zu unbeschrieben, sodass ich nicht ganz in die Geschichte rein kam. Manchmal konnte ich mir bestimmte Orte und Plätze nicht wirklich vorstellen, da, wie ich finde, viel zu undetailliert beschrieben wurde. Ich konnte wirklich nicht einen einzigen 
Charakter in mein Herz schließen, da ich das Gefühl hatte, dass keiner von ihnen einen eigenen Charakter hatte. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine.
Das Buch war nichts Ganzes und auch nichts Halbes.
Das Ende hat leider auch ein wenig zum Wünschen übrig gelassen.
Die Spannung war, ziemlich überraschend für mich, stark vorhanden. Ich musste und wollte
wirklich wissen wie es weitergeht und wie es endet. Also das hat die Autorin echt gut hinbekommen, ich war wirklich drauf gespannt wie die ganze Reihe nun zum Ende findet.
Also spannend war es alle mal.
Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen. Man kann schnell und flüssig lesen, da die Autorin einen leichten und lockeren Schreibstil hat. Mein Lesefluss wurde auch nicht durch langatmige Stellen oder sonstige Dinge gestört, wovor ich ein wenig Angst hatte, als ich das Buch angefangen habe. Aber die Autorin kann wirklich gut Erklären und das hat mir sehr gut gefallen.
Also im großen und ganzen war es eine schöne und lockere Geschichte für zwischendurch und ein ganz guter Abschluss der Reihe.
Auch wenn ich nicht so warm mit der Reihe werden konnte, kann es ja sein das es euch gefällt. Also falls ihr auf Werwölfe und vor allem Fantasy und natürlich auch Liebesromane steht, dann lest, lest, lest dieses Buch.
Viel Spaß !


Bewertung :

Cover: ♥♥♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥♥
Idee: ♥♥♥♥
Geschichte: ♥♥♥♥♥
Spannung: ♥♥♥♥
Schreibstil: ♥♥♥♥



Gesamtwertung:





Want to raed

Januar

Hallo meine Lieben !

Für den Januar habe ich mir doch einiges vorgenommen, aber ich bin sehr zuversichtlich das ich das schaffen sollte.
Denn ich habe jetzt noch eine gute Woche Urlaub und damit noch viel viel Zeit zum Lesen !
Ich hoffe sehr das dies ein guter Lesemonat wird und hoffe ebenfalls das ihr auch einen tollen und für euch guten Lesemonat haben werdet !
Ich habe mir 6 Bücher rausgesucht und darauf geachtet das es verschiedene Gerne sind :


  1. Das Spiel - Richard Laymon
  2. Wenn auch nur für einen Tag - Annette Moser
  3. Schattenblüte die Erwählten - Nora Melling  (Gelesen)
  4. Das Erbe von Winterfell - George R. R. Martin
  5. Department 19 das Gefecht - Will hill
  6. Die Tribute von Panem gefährliche Liebe (2) - Suzanne Collins

Jahresrückblick

Mein Jahr  2014


Hallo meine Lieben !

Erstmal wünsche ich Euch allen ein Frohes neues und gesundes Jahr !
Mein Jahr 2014 war wirklich ein vollgepacktes Jahr und sehr Reich an vielen Guten und 
auch Schlechten Ereignissen.
Doch genau da hat das Lesen immer geholfen, deswegen kommen wir zu meinen Statistiken, 
wie viele Bücher ich dieses Jahr gelesen habe, wie viele Seiten das waren und so weiter !

Eigentlich bin ich ziemlich zufrieden mit dem Jahr, aber ich habe meine Ziel mal wieder nicht geschafft, doch muss man dazu sagen das ich lange Zeit wirklich, aus persönlichen Gründen, nicht wirklich lesen konnte.

Ich habe dieses Jahr 39 Bücher geschafft.

Das waren 24 Taschenbücher und 15 Hardcover.

Insgesamt waren das 16135 Seiten in diesem Jahr, was einen täglichen Durchschnitt von 44 Seiten macht.

Wie gesagt ich bin sehr zufrieden mit dieser Statistik, aber hoffe doch sehr dieses Jahr mal die 50 Bücher zu schaffen und bin auch sehr zuversichtlich !

Und hier meine absoluten Highlights, die Rezensionen dazu sind unter den Bildern verlinkt.
Viel Spaß :-)!



Meine Highlights :

                                                                                                                                                                     
Highlight aus dem Januar !



















Highlight aus dem Februar !

Highlight aus dem März !

Highlight ebenfalls aus dem März !
















Highlight aus dem September !

















Highlight ebenfalls aus dem September !


















Highlight aus dem Oktober !

















Highlight aus dem Dezember !

















Highlight ebenfalls aus dem Dezember !

Monatsrückblick

November & Dezember 

Hallo meine Lieben !

Mein Lesemonat November war leider nicht so gut, weshalb ich beide Monate zusammen in einem Poste, denn ich habe nur ein einziges Buch gelesen.
Insgesamt waren das 717 Seiten, was einen Durchschnitt von 24 Seiten am Tag macht !


City of Glass von Cassandra Clare !

Es hat mir wirklich sehr gut gefallen.


5♥
717 Seiten



Der Dezember war da schon um einiges besser, denn ich habe 5 Bücher gelesen.
Insgesamt waren das dann 2599 Seiten, was im Durchschnitt 84 Seiten pro Tag gemacht hat.
Das hat mich wirklich gefreut !
Natürlich gibt es zu allen Büchern wieder eine Rezension ! 
Viel Spaß !




Als erstes in dem Monat habe ich Die Herren von Winterfell
von George R. R. MArtin gelesen !

Ich dachte wirklich diese Bücher wären nicht für mich,
doch es hat mir wirklich sehr gut gefallen.

4♥
544 Seiten







Danach kam dann Illuminati von Dan Brown.

Dieses Buch war einfach der pure Wahnsinn,
denn ich habe dieses Buch in ein paar Tagen durchgehabt,
weil es einfach so gut und spannend war!

5♥
700 Seiten









Dann wollte ich nach dieses zwei Actiongelandenen
Büchern mal wieder etwas ruhiges und schönes lesen,
und zwar Wunder einer Winternacht von Marko Leino.

Es hat mir sehr sehr gut gefallen.

5♥
277 Seiten










Als nächstes kam dann endlich, nach so 
langer Zeit der zweite Teil von Department 19 dran.

Er hat mir so mittelmäßig gut gefallen, das Ende war aber
ganz okay.

3♥
664 Seiten 










Als letztes in dem Monat habe ich dann auch endlich mal den ersten Teil
von die Tribute von Panem gelesen.

Und es war SO gut !

4♥
414 Seiten



   Tops


























Flop






Das waren meine Lesemonate !

Anna

Rezension

Die Tribute von Panem - tödliche Spiele


Suzanne Collins


Oetinger Verlag

ca. 414 Seiten

Gebundene Ausgabe   18, 95 €
Taschenbuch Ausgabe  9,99 €
Kindle - Edition               8,99€

Erschienen am 17. Juli 2009

Originaltitel :
The Hunger Games






Beschreibung :

Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln - was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?
(Quelle:Amazon)



Meinung :

Das Cover von diesem Buch ist normal, es ist nichts besonderes,
 aber es passt zur Geschichte und das finde ich sehr gut. Es verspricht auch
etwas spannendes und aufregendes, wie ich finde.
Die Charaktere in der Geschichte waren göttlich. Jeden einzelnen von ihnen
konnte ich mir, durch die sensationell gute und detaillierte Beschreibung, genausten vorstellen. Sie waren alle auf ihre eigne Art total
liebreizend, vor allem Effie und Cinna haben mir von ihrem äußerlichen Beschreibungen und ihrer Art am besten gefallen. Ich fand sie so 'süß' und witzig beschrieben, dass ich sie sofort ins Herz geschlossen habe. Natürlich waren auch Katniss, Peeta und alle anderen 
Charaktere einfach nur klasse, und ich vermisse sie schon jetzt.  Ich habe wirklich jeden einzelnen ins Herz geschlossen, jeden. Man Merkt einfach wie viel Mühe
sich Suzanne Collins gegeben hat, und das finde ich sehr schön.
Die Idee ist einfach super. Sie ist großartig, denn ich finde es erstaunlich
das die Autorin auf so eine tolle und großartige Idee gekommen ist. 
Es gibt wirklich viele Dystopien in denen ein Land oder eine Stadt durch einen Krieg 
oder ein anderes Problem zu einer in Abteilen, hier Distrikt genannt, eingeteilten 
kleinen 'Welt' wird. Aber diese Idee ist doch etwas ganz anderes, all
die Hintergründe und Hintergedanken die Suzanne Collins sich gemacht hat, was für eine Welt sie mit dem Kapitol und den Hungerspielen erschaffen hat, finde ich, ist einfach
ein Meisterwerk erster Klasse.
Die Geschichte hat mir, wenn ich die Idee schon super gut fand, auch richtig gut 
gefallen. Von den ersten paar Seiten bis zum Ende ist es einfach total Spannend. 
Man will wirklich nur noch weiterlesen. Die Handlungen und Gedankengänge von Katniss, haben mich einfach sprachlos gemacht, denn ich konnte wirklich jede einzelne nachvollziehen und verstehen. Es wird nie langweilig oder zieht sich, dass hat die Autorin sehr gut hinbekommen, denn es folgen Geschehnisse über Geschehnisse, es wird einfach nie langweilig. Ich bin wirklich so sprachlos das ich gar nicht weiß was ich noch zu der Geschichte sagen soll außer : Perfekt!
Ich bin so gespannt auf den zweiten Teil, und freue mich riesig ihn bald zu lesen.
Die Spannung war wie schon gesagt einfach nur toll. Obwohl es am Anfang ja noch nicht um die Hungerspiele ging, hat die Autorin es trotzdem geschafft so belanglose Dinge wie Essen, einkleiden und so weiter, spannend und aufregend zu machen. Das ist jetzt nicht übertrieben, sie hat das so schön detailliert und entzückend geschrieben, dass man einfach nur wissen wollte wie es weitergeht.
Der Schreibstil war, was soll ich auch anderes sagen, sehr gut. Man konnte schnell und flüssig lesen, ich war in innerhalb von zwei Tagen mit dem Buch durch, denn ihr Schreibstil
hat mich einfach so in seinen Bann gezogen, das ich gar nicht anders konnte als weiter zu lesen. Er hat Spannung erzeugt, hat die Charaktere zum leben erwachen lassen und alles verzaubert was sie beschrieben hat.
Ich kann euch dieses Buch wirklich so sehr ans Herz legen. Obwohl ich es erst vor ein paar Tagen beendet habe, will ich das Buch nochmal lesen, so gut hat es mir gefallen. Das Buch bekommt von mir nur vier Sterne, da ich den anderen teilen noch Luft nach oben lassen möchte.
Also wirklich egal welches Gerne ihr bevorzugt lest, lest, lest auf jeden Fall dieses Buch, 
ihr werdet es lieben.
Viel Spaß !


Bewertung :

Cover : ♥♥♥♥
Charaktere : ♥♥♥♥♥
Idee : ♥♥♥♥
Geschichte : ♥♥♥♥♥
Spannung : ♥♥♥♥
Schreibstil : ♥♥♥♥♥


Gesamtwertung :