Rezension

Department 19 - die Wiederkehr 

Will Hill


Lübbe Verlag

ca. 664 Seiten

Gebundene Ausgabe   16,99 €
Taschenbuch Ausgabe 9,99 €
Kindle - Edition           12,99 €

Erschienen am 14.März 2013

Originaltitel :
Department 19 - the Rising 






Beschreibung :

 Nach der grauenvollen Attacke auf die Insel Lindisfarne müssen Jamie und Larissa mit ihrem Schmerz zurechtkommen: Während Jamie den Tod seines Freundes Frankenstein betrauert, hadert Larissa mehr denn je mit ihrem Vampirdasein. Doch ihnen bleibt kaum Zeit zum Atemholen: Denn die Asche von Dracula ist wieder in Feindeshand. Die Vampire rotten sich zusammen. Und das Department hat nur 91 Tage Zeit, um den mächtigsten Vampir der Welt zu finden und zu stoppen, bevor er wieder zu voller Stärke kommt.
(Quelle: Amazon)


Meinung :

Das Cover bei diesem Buch ist wieder, wie jedes Buch von dieser Reihe, ganz schlicht und einfach gehalten. Auf Vorder- und Rückseite ist jeweils eine Person abgebildet, Mann und Frau. Mir gefällt die Gestaltung eigentlich ziemlich gut, nur passt sie leider nicht unbedingt  zu der Geschichte.
Die Charaktere aus dem ersten Buch kommen in diesem auch wieder vor und es
gibt nur wenig neue Charaktere, was ich sehr gut finde. 
Das Buch beginnt so, dass zwischen dem Ersten und Zweiten Band nur sehr wenig Zeit vergangen ist, weswegen die Charaktere immer noch dasselbe Alter haben.
Leider muss ich deswegen sagen, dass mich der Hauptprotagonist Jamie dauerhaft aufgeregt hat, was mich ein wenig wundert, da es im ersten Teil eigentlich ging.
Ich finde er benimmt sich mit seinen 17 Jahren, als ob er 14 oder 15 wäre. Seine Gedankengänge kann ich so gut wie überhaupt nicht nachvollziehen. Obwohl es mich
doch etwas genervt hat, ging es eigentlich die Geschichte über, ich wurde zwar nicht so mit Jamie warm und es gab nur ein paar Stellen wo es mich richtig aufgeregt hat, aber im großen und ganzen war es eigentlich ganz in Ordnung.
Die anderen Charaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen und außer Jamie, habe ich wirklich alle ins Herz geschlossen, vor allem Larissa hat mir in diesem Band sehr sehr gut gefallen. Ihre Art und Weise hat sich um einiges gebessert, denn im ersten Band war sie diejenige die mich ab und zu etwas genervt hat.
Die Idee war wirklich gut, denn was im ersten Teil alles offen bleibt, wurde in diesem Buch richtig gut ausgearbeitet. Denn ich wäre niemals darauf gekommen, dass es in diesem Band so zu Ende geht, und muss sagen, ich bin doch sehr gespannt auf den dritten Band.
Die Geschichte wurde ziemlich gut umgesetzt, ich bin zwar der Meinung es hätte noch mehr ausgearbeitet werden können, aber es war trotzdem toll zu lesen. Es hat mich überrascht wie der Autor die Idee verarbeitet hat, weil ich mir wirklich ziemlich sicher war das ich weiß wie die Geschichte ausgehen würde, aber dann kam es doch ganz anders. Das hat mir sehr gut gefallen, denn ich liebe es von Büchern überrascht zu werden und das hat dieses Buch wirklich geschafft. Trotzdem muss ich leider sagen das die Geschichte sich total in die Länge gezogen hat, ich habe wirklich eine gefühlte Ewigkeit an diesem Buch gesessen.
Die Geschichte war wirklich keineswegs schlecht, aber größtenteils lag es am Schreibstil, dass ich nicht voran kam.
Die Spannung war in diesem Buch nicht die allerbeste, aber sie war vorhanden. Es gab Stellen die endlos spannend waren und dann plötzlich aus dem nicht heraus, war die Spannung vorbei, dass fand ich ein wenig komisch und hat mich im Lesefluss etwas gestört. Doch wenn Spannung vorhanden war, war diese auch richtig gut und ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Wäre die Spannung durchgehend dagewesen, dann hätte dieses Buch einen Stern mehr bekommen, so leider nicht.
Der Schreibstil war, wie schon kurz erwähnt, überhaupt nicht meins !
Die Sätze waren teils so lang und unnötig kompliziert geschrieben worden, das ich manchmal echt ein bisschen brauchte um sie zu lesen. Vielleicht bin ich auch einfach nicht Schlau genug, aber ich kam mit dem Schreibstil null zurecht. Er hat mir im ersten Teil schon nicht gefallen und wird mir im dritten dann bestimmt auch nicht gefallen, das schreckt mich ein wenig ab. 
Trotzdem hat er die Geschichte, zum Glück, nicht schlecht gemacht, aber leider hat sie sich dadurch total gezogen und ich konnte nicht so richtig gut rein finden. Es gab Phasen da war es Seitenlang wirklich erträglich, aber dann gab es auch wieder Seiten wo es gar nicht ging.
Das war eigentlich somit das schlimmste am Buch, aber im großen und ganzen war es eine gute Fortsetzung und ich freue mich auf den dritten Band.
Also falls Thriller und vor allem Vampire euer Ding sind, dann lest, lest, lest auf jeden Fall dieses Buch !
Viel Spaß !


Bewertung :

Cover : ♥♥♥
Charaktere : ♥♥♥♥♥
Idee : ♥♥♥♥
Geschichte : ♥♥♥♥♥
Spannung : ♥♥♥♥♥
Schreibstil : ♥♥♥♥♥




Gesamtwertung :








Rezension

Wunder einer Winternacht

 - die Weihnachtsgeschichte

Marko Leino


Rowohlt Verlag 

ca. 277 Seiten

Taschenbuch Ausgabe 8,99 €

Kindle- Edition 8,99 €

Erschienen am 21. Dezember 2009

Originaltitel :
Joulutarina





Beschreibung :

Hoch oben im Norden lebt der kleine Nikolas. Als er durch einen tragischen Unfall zur Waise wird, nimmt das ganze Dorf sich seiner an. Ein Jahr lang darf Nikolas bei jeder Familie bleiben. Wenn der Weihnachtsabend naht, muss er weiterziehen.
Voller Dankbarkeit schnitzt Nikolas Jahr für Jahr Geschenke für «seine» Familie. Als er zum bösartigen Tischlermeister Lisakki in die Lehre kommt, scheint sein Glück vorbei. Der bärbeißige alte Mann hasst Kinder …
(Quelle: Amazon)


Lieblingsstelle :

"Vielleicht ist im Leben nicht alles schwarz oder weiß. Vielleicht gibt es keine eindeutig glücklichen oder unglücklichen Ereignisse. Vielleicht geht beides immer Hand in Hand. Wie ein Unglück gutes hervorbringen kann, so kann auch Glück Schwierigkeiten in sich bergen. Vielleicht sollte man die Wechselfälle des Lebens erst nach einer gewissen Zeit betrachten, aus der Distanz. Vielleicht kann man sie erst dann als Ganzes sehen, und vielleicht kann man erst dann abwägen, ob ein Ereignis letzten Endes mehr Gutes oder mehr Schlechtes hervorgebracht hat - oder womöglich beides im gleichen Maß ? "
(Seite : 45)


Meinung :

Das Cover von diesem Buch ist eines in das man sich gleich verliebt, weil es
einfach total einladend und verzaubernd wirkt. Ich finde es einfach entzückend und es passt super zu der Geschichte.
Die Charaktere in der Geschichte sind einfach entzückend, man lernt zwar sehr viele kennen, aber leider nicht alle. Doch die Familien oder eher die Familie, die man in der
Geschichte richtig kennen lernt, kann man einfach nur ins Herz schließen, weil man während dem lesen wirklich eine wärme spürt, die einen total berührt. Es gab nicht einen
einzigen Charakter, dessen Handlung oder Art mich auf irgendeine Weise genervt hätte.
Die Idee um die es in der Geschichte geht, also darum wie der Weihnachtsmann wirklich entstanden ist, wurde einfach wunderschön ausgeschmückt. Klar ist die Idee eher auf Kinder abgestimmt, würde ich jetzt mal so sagen, aber trotzdem verzaubert es jeden. 
Sie ist einfach wundervoll, denn man merkt wie viel liebe der Autor in jedes kleinste Detail des Buches gesteckt hat und somit eine grandios schöne Weihnachtsgeschichte daraus gezaubert hat.
Die Geschichte war, wie schon gesagt, einfach super schön und toll für die Weihnachtszeit !
Es hat einen totale Vorfreude auf Weihnachten gemacht und man wollte einfach nur wissen wie die kleine Story nun endet. Und ich finde der Autor hat das richtig gut hinbekommen, man hat eine kleine Geschichte die einem die Weihnachtszeit versüßen soll und ein grandioses, wunderschönes Ende dazu !
Ich denke das diese Geschichte für jedes Kind eine tolle und schöne Sache wäre, aber natürlich auch für jeden anderen.
Die Spannung war natürlich so wie sie in einem Kinderbuch sein soll, es war ein wenig Action, wenn man das so sagen kann, während der man natürlich unbedingt wissen wollte wie es ausgeht, aber die totale Spannung gab es hier natürlich nicht.
Der Schreibstil war auch zauberhaft gehalten und hat einen in seinen Bann gezogen, sodass man sich wirklich jedes kleinste Detail bis aufs genauste vorstellen konnte, das hat mir sehr gut gefallen. Die Kapitel waren in 24 Türchen unterteilt, sodass man jeden Tag eines lesen konnte, ich habe es nicht so gemacht, aber ich glaube für Kinder ist das eine tolle und großartige Sache !
Also falls ihr dieses Buch noch nicht gelesen habt, dann macht das eventuell jetzt noch oder wartet bis nächstes Jahr Weihnachten, aber lest, lest, lest auf jeden Fall dieses Buch !
Viel Spaß !


Bewertung :

Cover : ♥♥♥♥♥ 
Charaktere : ♥♥♥♥♥
Idee : ♥♥♥♥♥
Geschichte : ♥♥♥♥♥
Spannung : ♥♥♥♥♥
Schreibstil : ♥♥♥♥♥ 




Gesamtwertung :









Rezension

Illuminati

Dan Brown



BASTEI LÜBBE Verlag

ca.700 Seiten

Gebundene Ausgabe 24,90€
Taschenbuch 8,00€
Kindle Edition 8,49€

Erschienen am 20. September 2005

Originaltitel :
Angels & Demons






Beschreibung : 


Ein Kernforscher wird in seinem Schweizer Labor ermordet aufgefunden. Auf seiner Brust finden sich merkwürdige Symbole eingraviert, Symbole, die nur der Harvardprofessor Robert Langdon zu entziffern vermag. Was er dabei entdeckt, erschreckt ihn zutiefst: Die Symbole gehören zu der legendären Geheimgesellschaft der "Illuminati". Diese Gemeinschaft scheint wieder zum Leben erweckt zu sein, und sie verfolgt einen finsteren Plan, denn aus dem Labor des ermordeten Kernforschers wurde Antimaterie entwendet. 
(Quelle: Amazon)



Meinung :

Das Cover von dem Buch gefällt mir richtig gut, da es einfach total zur Geschichte
passt und es einen neugierig macht, denn es sieht schon vielversprechend und spannend aus -und das war es auch !
Die Charaktere in diesem Buch, dass muss ich ganz ehrlich sagen, waren zwar alle irgendwo von der Art und dem Wesen her anders, aber irgendwie konnte das kein einziger Charakter wirklich verkörpern. Also damit meine ich, es wurde eine Person in dem Buch als starke Persönlichkeit, also stark vom psychischem her, beschrieben und man hat das zwar wahrgenommen, aber nicht so wirklich stark gemerkt. Und das fand ich ein bisschen traurig. Ich konnte mir die Charaktere zwar vorstellen, aber nicht wirklich in sie eintauchen. 
Trotzdem haben eigentlich alle zur Geschichte gepasst, und als es dann am Ende aufgelöst wurde, war ich zutiefst geschockt wie man sich in Büchern so krass in den Protagonisten täuschen kann.
Die Idee die hinter dem ganzen Steckt, ist nicht nur eine Idee sondern wortwörtlich ein Meisterwerk ! Man merkt einfach, während des ganzen Lesens, das jedes kleinste Detail bis aufs gründlichste recherchiert worden ist. Man merkt einfach welch eine Mühe hinter diesen 700 Seiten liegen - und aus dieser einfach Meisterhaften Idee wurde eine wundervolle Geschichte ! 
Denn die Geschichte, war wirklich mit Abstand die beste, im Thriller Gerne, die ich bis jetzt gelesen habe. Alle Mathematischen und generell alle unklaren Dinge, die man als Mensch der eben nicht Kunstgeschichte, Mathematik oder sonstiges, das in diesem Buch vorkommt studiert hat, und somit das meiste nicht verstehen würde, wird hier auf so eine spannende, humorvolle und einfach atemberaubend  gute Art und Weiße erklärt, das ich gar nicht aufhören konnte zu lesen ! Am Anfang des Buches hat es sich zwar ein ganz klein wenig gezogen, aber man wurde sofort in die Geschichte rein gerissen, denn schon auf den ersten 60 oder 70 Seiten passieren so krasse und schockierende Sachen, das man eigentlich nur noch weiterlesen kann. Am Anfang dachte ich wirklich das es eine langatmige und einschläfernde Geschichte wird, weil wahrscheinlich alles ewig und breit erklärt ist, aber in diesem Buch wurden die Dinge so einfach, logisch und vor allem spannend erklärt das man alles sofort verstanden hat. Das hat mich sehr beeindruckt. Als dann am Ende alles raus kam, war ich geschockt wie der Autor es hinbekommen hat, alles so gut zu verschlüsseln und es dann auf so eine "einfache" und "krasse" Art und Weiße aufzulösen !
Das Ende war wirklich Atemberaubend - wortwörtlich !
Ich freue mich so dermaßen auf die nächsten Bände von Dan Brown,  das ich es kaum erwarten kann !
Zur Spannung muss ich ja nicht mehr allzu viel sagen, sie war von Anfang bis Ende da.
Durchgehend.
Der Schreibstil war auch Top, denn wie gesagt war er gut und spannend, man hat wirklich alles Verstanden und es wurde immer aus einer anderen Sicht geschrieben was mir auch sehr gut gefallen hat.
Ich weiß gar nicht was ich noch zu diesem Buch schreiben soll, es hat mir wortwörtlich den letzten Nerv gebraut, aber im positiven, denn das Buch war ein Einzelnes aber logisches Rätsel das einen am Ende ein " Bäm " verpasst hat, als alles aufgelöst wurde !
Also wer diesen Thriller noch nicht gelesen hat, sollte das auf jeden Fall tun , ihr verpasst was wenn ihr es nicht tut ! 
Es wird hier einfach ein uraltes Thema über Religion erklärt und beschrieben und es wurde so eine tolle und spannende Geschichte daraus gemacht, das es unfassbar ist !
Lasst euch vom Thema Religion nicht zurückschrecken, es ist nicht so wie man denkt, es ist wirklich spannend und kommt zwar durchengend drin vor, aber wirklich nur spannend!
Also lest, lest, lest dieses Buch !
Viel Spaß :-)!


Bewertung :

Cover : ♥♥♥♥
Charaktere : ♥♥♥♥
Idee : ♥♥♥♥♥
Geschichte : ♥♥♥♥♥
Spannung : ♥♥♥♥♥
Schreibstil : ♥♥♥♥♥


Gesamtwertung :







Rezension

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin


blanvalet Verlag

ca. 544 Seiten

Taschenbuch  15,00€
Kindle Edition  11,99€

Erscheinungsdatum :
14. Dezember 2010

Originaltitel :
A game of thrones






Beschreibung :

Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!
(Quelle: Amazon)


Lieblingsstelle :

Mein Verstand ist meine Waffe. Mein Bruder hat sein Schwert,
König Robert hat seinen Streithammer, und ich habe meinen Verstand...
wie ein Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher,
um seine Schärfe zu behalten. 
( Seite 159 )


Meinung :


Das Cover des Buches ist zwar sehr schlicht, gefällt mir aber wegen des Wappens vorne drauf sehr sehr gut !
Die Charaktere in diesem Buch kann man gar nicht alle beschreiben, denn es sind eine ganze Menge. Ich muss zugeben das ich mir die Nebenprotagonisten nicht immer sofort zuordnen konnte wenn sie erwähnt wurden, und so manchmal wirklich verwirrt war. 
Das hat der Geschichte im Endeffekt aber keinen Abzug getan. Wie in fast allen Historischen Büchern oder generell in vielen Büchern gibt es auch hier böse, gutherzige, hinterlistige und hilfsbereite Charaktere. Natürlich habe ich mal wieder die besonders einzigartigen und außergewöhnlichen Charaktere, die hauptsächlich aus Winterfell stammen, ins Herz geschlossen. 
Doch obwohl es so viele waren, muss man sagen das der Autor sich wirklich mit jedem einzelnen auseinander gesetzt und ihm seine eigne Rolle gegeben hat, die er in den Büchern spielt. Und das hat mir sehr gut gefallen, denn man spürt wirklich das jeder Charakter sein eigenes Herz un seinen eigenen Verstand bekommen hat.
Die Idee hinter dieser langen Fantasy Reihe finde ich einfach nur großartig, denn 
wenn ich sehe das ich gerade mal das erste Buch von 10 Büchern, die der Autor über diese Reihe geschrieben hat, gelesen habe, frage ich mich was da wohl noch alles kommen mag.
Denn allein im ersten Teil passiert schon so unglaublich viel, das es fast unvorstellbar ist
was noch alles kommen könnte.
Die Geschichte ist natürlich von dieser wirklich guten Idee auch sehr gut umgesetzt worden.
Ich bin wirklich froh das ich die Serie Game of Thrones bis jetzt noch nicht geguckt habe, denn ich denke das mir das ein wenig die Spannung beim lesen genommen hätte und mir das Buch so weniger gefallen würde, wie es mir jetzt im Endeffekt gefällt. Im ersten Teil muss man sagen, wird man erst mal ganz langsam in die Geschichte reingeführt und mit allen Familien im Westen und im Süden bekannt gemacht und bekommt alles erklärt, aber nicht so wie man sich das jetzt vielleicht vorstellen mag, sondern auf eine lustige, spannende und vielversprechende Art und Weise. Obwohl ich am Anfang ziemlich skeptisch war, weil es nun mal ein Historischer Fantasy Roman ist und ich vorher noch nie so wirklich Fantasy gelesen habe und nur ab und zu mal etwas Historisches, und wenn dann auch nie so einen Wälzer, muss ich sagen das ich jetzt doch sehr froh bin, dass ich das Buch gelesen habe.
Für mich war dieses Buch wie ein toller, aufregender und Action geladener 3D Film in meinem Kopf, denn diese Geschichte war und ist einfach wundervoll erzählt und gestaltet worden, das es einem wirklich eher wie ein krasser Film beim lesen, als wie ein Buch vor kam.  Es ist wirklich schwer zu erklären, aber mein Fazit ist : Erste Klasse !
Die Spannung ist, wie man sich vielleicht schon denken kann, wirklich die ganze Zeit da gewesen, denn während man so in die Welt dieser Fantasy Reihe reingeführt wird, will man immer mehr wissen. Man will eigentlich durchgehend wissen wie es weiter geht und was nun als nächstest passiert. Man hat während dem lesen einfach so viele spannende Fragen in seinem Kopf, das man eigentlich gar nicht aufhören kann zu lesen.
Der Schreibstil ist, wie es damals halt üblich war zu reden, gehalten. Das heißt es ist in sehr gehobener Sprache geschrieben worden. Es fallen viel alte Begriffe und bei ein Paar wenigen Begriffen musste ich sogar nachschauen was sie bedeuten, also leicht zu lesen sind diese Bücher denke ich auf keinen Fall, dafür aber sehr sehr spannend zu lesen! Es hat mir einfach riesig Spaß gemacht in die Welt von Königen und Königinnen, Lords und Ladys sowie Untertarnen und Untertaninnen einzutauchen !

Mir hat das Buch einfach wirklich sehr gut gefallen und ich kann nur jedem Menschen empfehlen es zu lesen, auch wenn man vielleicht denkt Fantasy oder Historie wäre nichts für einen - probiert es aus !
Ich freue mich riesig auf die weiteren Teile !
Lest, lest , lest bitte dieses Buch ! 
Viel Spaß :-)


Bewertung :

Cover : ♥♥♥♥♥
Charaktere : ♥♥♥♥
Idee : ♥♥♥♥
Geschichte: ♥♥♥♥
Spannung : ♥♥♥♥♥
Schreibstil : ♥♥♥♥


Gesamtwertung :