Rezension

City of Glass


Cassandra Clare


Arena Verlag

ca. 717 Seiten

Gebundene Ausgabe 19,99 €
Broschierte Ausgabe 14,99 €
Kindle Edition 11,99 €

 Erschienen am 1. August 2009

 Originaltitel :
The Mortal Instruments
City of Glass





Beschreibung :


In Idris sind düstere Zeiten angebrochen. Als Valentin sein tödliches Dämonenheer zusammenruft, gibt es nur eine Chance, um zu überleben: Die Schattenjäger müssen ihren alten Hass überwinden und Seite an Seite mit den Schattenwesen in diesen Kampf ziehen. Um Clary vor der drohenden Gefahr zu schützen, würde Jace alles tun – doch dafür muss er sie erst einmal verraten …
(Quelle: Amazon)


Meinung :

Das Cover hat mir, wie bei den beiden vorherigen Bänden,  wieder
sehr gut gefallen. Es ist einfach wieder wunderschön gestaltet und was mir am besten
gefällt ist, dass wirklich alle Bände auf die selbe Art und Weiße gestaltet sind und sie so im Regal wunderschön aussehen.
Die Charaktere haben mir, wie soll es auch anders sein, immer noch genauso gut gefallen
wie in den Vorgängern schon. Sie sind mir wirklich noch ein bisschen 
mehr ans Herz gewachsen als beim vorherigen Buch !
Jeder einzelne wurde wieder richtig lebendig und man konnte wirklich mitempfinden und
hat wirklich so gefühlt als wäre man dieser Charakter selbst.
Clary ist in diesem Buch wieder etwas Erwachsener geworden, das hat mich ja in den 
ersten beiden Teilen ein wenig gestört, aber hier war sie eigentlich perfekt. 
Und wenn ich darüber nachdenke gefällt mir das eigentlich sehr gut, dass man in den drei Teilen mitbekommt wie Clary immer reifer und  Erwachsener wird, wenn
man das so sagen kann. Jace ist auch wieder total hinreisend und auf
seine eigene Witzige Art und Weiße einfach er und das er sich nicht verändert außer von seiner Denkweise her ist sehr gut, denn so wie er in allen drei Bänden ist, ist er Perfekt !
Natürlich gab es auch wieder so Charaktere wie Valentin, die man dann weniger ins Herz schließt, sondern die ohne die Geschichte ja nicht die Geschichte wären und man sie deswegen auf eine ganz bestimmte Art mag.
Die Idee wie es weitergeht und letztendlich 'endet' fand ich großartig, denn niemals
hätte ich gedacht das die Autorin so einen grandiosen Abschluss schreibt.
Was passiert kann ich ja leider nicht sagen, aber es steckt so viel Herz, Fantasie und Liebe
hinter dieser Idee das ich am Ende wirklich sprachlos war !
Die Geschichte war wieder richtig super. Sie war wieder total Klasse
aufgebaut; es hat wieder einigermaßen ruhig begonnen, wurde aber keineswegs langweilig oder langatmig. Und dann kam auch schon die Action, denn ab der Hälfte von Buch kommt ein Ereignis nach dem anderen und das war wirklich Meisterklasse !
Die Spannung in dem Buch ist eigentlich so gut wie unbeschreiblich, da wie schon erwähnt, ab der Hälfte die Action abgeht ! Ich wollte durchgehend wissen wie es nun weitergeht und wie es vor allem ausgeht. Ich wurde am Ende dann auch nicht enttäuscht die Spannung und Vorfreude hat sich total gelohnt, denn es war einfach ein tolles und grandioses Ende.
Der Schreibstil war auch wieder total gut, locker und leicht zu lesen.
Da diese Reihe ja eigentlich eine Trilogie werden sollte, aber jetzt 
doch schon 5 Bände beinhaltet und die Geschichte ja abgeschlossen ist mit dem dritten Teil, bin ich mir doch etwas unsicher ob ich die weiteren Teile überhaupt lesen soll.
Empfehlen kann ich euch auf jeden Fall diese drei Teile der Reihe, sie sind einfach wunderbar und grandios geschrieben. 
Mir hat die Reihe einfach richtig gut gefallen und ist damit definitiv eine meiner Lieblings Reihen !
Also falls ihr diese Reihe noch nicht angefangen habt dann macht das und
lest, lest, lest diese Bücher !
Viel Spaß :-)!


Bewertung : 

Cover : ♥♥♥♥♥
Charaktere : ♥♥♥♥♥
Idee : ♥♥♥♥♥
Geschichte : ♥♥♥♥♥
Spannung : ♥♥♥♥♥
Schreibstil : ♥♥♥♥♥


Gesamtwertung :






Monatsrückblick

Oktober


Mein Lesemonat Oktober war, wie ich leider sagen muss, überhaupt nicht gut. Ich habe grade mal ein Buch mit 443 Seiten gelesen. Was einen Schnitt von 14 Seiten pro Tag macht.Ich hoffe das euer Monat besser gelaufen ist, aber ich hatte einfach so viel zu tun und musste so viel erledigen das ich einfach nicht zum lesen gekommen bin.Leider muss ich auch sagen das es im November jetzt auch nicht besser geworden ist, da ich bis jetzt nur zwei Bücher angefangen, aber noch keins beendet habe.Ich hoffe das es  die letzten Tage jetzt vielleicht noch was wird und hoffe das es bei euch gut läuft oder zumindest besser !Viel Spaß und Erfolg in den letzten Tagen vom November :-)

Das Erste und auch einzigste Buch in diesem Moantwar der Joker von Markus Zusak.Es hat mir einfach total gut gefallen und ist auf jeden Fallmein Jahreshighlight !

443 Seiten 5♥



Rezension

Der Joker

Markus Zusak


cbj Verlag

 ca. 443 Seiten 

Taschenbuch   8,95 €

E-Book               7,99€

Erschienen am 6. Oktober 2006

Originaltitel:
I am the messenger


Kaufen bei Amazon !





Beschreibung:

In Eds Briefkasten liegt – eine Spielkarte. Ein Karo-Ass. Darauf stehen drei Adressen. Die Neugier treibt ihn hin zu diesen Orten, doch was er dort sieht, bestürzt ihn zutiefst: drei unerträglich schwere Schicksale, Menschen, die sich nicht selbst aus ihrem Elend befreien können. Etwas in Ed schreit: »Du musst handeln! Tu endlich was!« Dreimal fasst er sich ein Herz, dreimal verändert er Leben. Da flattert ihm die nächste Karte ins Haus. Wieder und wieder ergreift Ed die Initiative – doch wer ihn auf diese eigenartige Mission geschickt hat, ist ihm völlig schleierhaft.
(Quelle: Amazon)


Meinung:

Das Cover von dem Buch gefällt mir wirklich sehr gut und da es passend zu der Geschichte gestaltet wurde, macht das ganze noch schöner. Es erinnert einen wirklich an eine sehr alte
und gebrauchte Spielkarte.
Die Charaktere und damit meine ich wirklich jeden einzelnen Charakter haben mich so sehr beeindruckt, dass ich mir gewünscht habe das es über jeden einzelnen auch ein eigenes Buch gibt. Denn sie hatten alle ihre eigene "außergewöhnliche"  Denkweise. Markus Zusak hat es wirklich geschafft jeden Charakter lebendig werden zu lassen und das ist, finde ich, ziemlich beeindruckend.
Vor allem der Hauptcharakter Ed mit seinem Hund dem 'Türsteher' hat mich besonders gefesselt. Ich konnte so vieles aus seinem Leben nachvollziehen und mit ihm mit fühlen, dass ich als ich mit dem Buch fertig war, gar nicht glauben wollte das es schon zu Ende ist.
Ich hatte wirklich an keinem einzigem Charakter irgendetwas auszusetzen, denn wie ich schon sagte ich hab jeden einzelnen sofort in mein Herz geschlossen.
Die Idee hinter der ganzen Sache hat mich dann total vom Hocker gehauen, anders kann ich es gar nicht sagen, denn man merkt wirklich wie Zusak jedem einzelnem Leser eine Nachricht mit auf den Weg geben möchte und das finde ich wirklich sehr schön.
Man kann es nicht anders sagen, dieser Autor hat eine Geschichte geschrieben die man nicht nur lesen sollte sondern nach der man Leben sollte.
Ich habe meine Sicht auf ein paar ganz bestimmte Dinge auch geändert.
Die Geschichte war einfach nur so wunderschön und ist einem wirklich nah gegangen.
Ich hatte so oft tränen in den Augen, weil es mich so sehr berührt hat, dass ich dachte mir selbst passiert das alles. Zu jedem Ort den Ed besucht hat, hat man ihn wirklich begleitet, ich habe mich so gefühlt als  würde ich neben ihm im Auto sitzen und mit ihm jeden einzelnen Ort besuchen. Es war so realitätsnah das es auch schon wieder erschreckend war was Buchstaben alles schaffen können. Ich habe schon einige Bücher gelesen die ich mir wie ein Film im Kopf bildlich vorstellen konnte, aber nie ein Buch das mir noch solange hinterher im Kopf war und ich mich gefühlt habe als wäre ich mit Leib und Seele in dem buch drin. Es war einfach großartig mehr kann man dazu gar nicht sagen.
Es war erste Klasse.
Die Spannung war dann wie man sich denken kann natürlich auch dauernd anwesend, da man einfach wissen wollte wie Ed jedes Schicksal der Menschen erledigt, bewältigt und ändert und welche als nächstes auf ihn warten.
Es war von Anfang bis Ende eigentlich durchgehend spannend, klar gab es Stellen wo es mal etwas ruhiger zuging, aber im großen und ganzen war es immer spannend.
Der Schreibstil muss ich ehrlich zugeben ist gewöhnungsbedürftig, denn Markus Zusak schreibst manchmal ziemlich abgehackt und setzt beispielsweise hinter jedes Wort von einem sehr kleinen Satz einen Punkt. Daran musste ich mich erstmal ein bisschen gewöhnen, aber als ich so 50 Seiten hatte war das auch kein Problem mehr und ich konnte total flüssig und ohne zu stocken lesen. 
Ich kann das Buch einfach wirklich jedem Menschen empfehlen, jedem Mädchen und jedem Jungen ab 14 !
Denn man denkt wirklich mal über vieles nach und ich finde es zeigt einfach wie viel Zivilcourage jeder Mensch eigentlich haben sollte und deswegen würde ich sagen müsste sogar jeder dieses Buch lesen !
Also falls ihr es noch nicht gelesen habt, dann macht das jetzt sofort und lest, lest, lest dieses Buch !
Viel Spaß :-)!


Bewertung:

Cover: ♥♥♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥♥
Idee: ♥♥♥♥♥
Geschichte: ♥♥♥♥♥
Spannung: ♥♥♥♥♥
Schreibstil: ♥♥♥♥


Gesamtwertung: