Monatsrückblick

September


Hallo meine Lieben,

Mein Lesemonat September war ganz okay, es hätte definitiv mehr Bücher werden können, aber unzufrieden bin ich dann mit dem was ich geschafft habe auch nicht.
Es sind 5 Bücher geworden mit insgesamt 1672 Seiten was einen Schnitt pro Tag von 56 Seiten macht.
Ich habe eigentlich gehofft das der Oktober besser läuft, aber bis jetzt habe ich nicht mal ein einziges Buch gelesen, ich hoffe das es sich noch ändern wird und ich vielleicht noch ein oder zwei Bücher schaffen werde.
Ich hoffe das euer September erfolgreich(er) war und das euer Oktober besser angefangen hat als meiner :-)!
Viel Spaß!


Das erste Buch im September war Die Bestimmung
von Veronica Roth, was mir sehr sehr gut gefallen hat
und ich bin schon total gespannt auf den nächsten Teil !

475 Seiten
4♥





Als nächstes kam dann mein absolutes Monats -
Highlight und zwar Wer braucht schon Liebe ? von Denise Deegan
es war und ist perfekt. Mir hat eine Liebesgeschichte selten so
gut gefallen wie diese.

381 Seiten
5♥





Danach kam dann ein Buch was einen wirklich zum nachdenken
gebracht hat und einen auch total schockiert hat und
zwar war das die Sonne im Gesicht von Deborah Ellis.

120 Seiten
3♥





Leider kam dann als nächstes eine kleine Enttäuschung, denn
ich habe mir so viel von diesem Buch erhofft. Es war nicht schlecht,
aber der totale Wahnsinn wie ich dacht, war es auch nicht und zwar
war das Draußen wartet die Welt von Nancy Grossman.

444 Seiten
3♥





Als letztes kam dann wieder ein gutes Buch, das mir sehr gefallen hat
und das war die Arzt Serie Miss Emergency - Hilfe ich bin Arzt !
Dieses Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich bin so gespannt auf
die weiteren Teile.

252 Seiten 
4♥


Rezension

Miss Emergency - Hilfe, ich bin Arzt 

Antonia Rothe - Liermann


Planet Girl Verlag

ca. 252 Seiten

Taschenbuch       9,95 €

Kindle Edition     8,99€

Erschienen am 5.Januar 2012

Originaltitel :
Miss Emergency - Hilfe, ich bin Arzt

Kaufen bei Amazon !




Beschreibung :

Welt - ich komme! Lena kann es kaum noch abwarten, ihre Laufbahn als weltbeste Ärztin und aufopfernde Retterin aller Patienten zu starten. Und dann auch noch in Berlin! Voll motiviert, aber mit zittrigen Knien stürzt sie sich ins Praxisjahr. Und landet kopfüber im Krankenhausfahrstuhl - zu Füßen des attraktiven Oberarztes Dr. Thalheim
(Quelle : Amazon)


Meinung :

Das Cover, wie ich leider sagen muss, gefällt mir gar nicht. Die Farben sind war schön gewählt und es passt super gut zum Inhalt der Geschichte, aber es ist mir persönlich einfach zu kitschig mit den Schmetterlingen und dem Pink und so, aber das ist ja Geschmackssache.
Die Charaktere um die es in dieser Geschichte geht sind wirklich Traumhaft. Sie sind alle auf ihre eigene Art total lustig und haben einen wundervollen Humor. Von schüchtern bis 
super selbstbewusst ist wirklich alles dabei, und das gefällt mir super gut.
Es waren einem auch wirklich, also zum mindest mir, alle sympathisch, denn es gab wirklich nicht einen einzigen Charakter der mich genervt oder gestört hat.
Die Idee, das muss man leider so sagen, ist zwar nicht neues und weltbewegendes, aber 
die Autorin hat sich da etwas richtig gutes einfallen lassen und man merkt das sie sich wirklich Mühe gegeben hat aus dem Thema ' Arztserie' etwas zu zaubern, was es so vorher noch nicht gab.
Die Geschichte hat sie aus der Idee einfach grandios umgesetzt und ich freue mich schon total auf die Folge Bände, denn man fiebert einfach richtig mit den Hauptcharakteren mit.
Was mir richtig gut gefallen hat war das man die Geschichte und vor allem das ende gar nicht Vorausschauen konnte. In der Geschichte steckt einfach so viel Gefühl, das ich es wirklich wie eine Arztserie im Fernsehen vor mir gesehen habe. Man hat wirklich
die Gefühle nachempfunden die, die Charaktere auch empfunden haben.
Die Spannung war auch große Klasse, denn, wie schon erwähnt, wollte man durchgehend
wissen was jetzt passiert und wie es mit den Charakteren letztendlich weiter - und ausgeht. 
Obwohl es ja kein richtiges Ende gibt und man eigentlich unbedingt weiter lesen möchte, lass ich mir da doch noch ein bisschen Zeit. Nicht weil es schlecht war, sondern
weil es viel zu schnell wieder vorbei wäre.
Der Schreibstil war für mich leider ein bisschen stockend ich weiß auch gar nicht warum, denn die Fachbegriffe waren für mich kein Problem zu lesen, da ich mich ja selbst für Medizin interessiere und schon viel darüber gelesen habe, aber es kam mir teilweise so vor als bräuchte ich wirklich sehr lange um eine Seite zu lesen. Doch im großen und ganzen
war der Schreibstil auch in Ordnung.
Also im ganzen hat mir das wirklich gut gefallen, denn es ist mal was anderes eine Arztserie zu lesen als sie zu schauen und diese hier kann ich wirklich nur jeden Empfehlen, der entweder auf Arztserien steht oder sich sogar für Medizin interessiert. 
Ich würde sagen so ab 12 ist das Buch komplett in Ordnung.
Also lest, lest, lest auf jeden Fall dieses Buch.
Viel Spaß :-)


Bewertungen :

Cover : ♥♥♥♥♥
Charaktere : ♥♥♥♥
Idee : ♥♥♥♥
Geschichte : ♥♥♥♥♥
Spannung : ♥♥♥♥
Schreibstil : ♥♥♥♥


Gesamtwertung :