Rezension

Der Fluch von Hollow Pike

James Dawson


Loewe Verlag

ca. 380 Seiten

Taschenbuch   9,95€ [D]
                         10,30€ [A]

Erschienen am 17. Juni 2013

Originaltitel :

Hollow Pike






Beschreibung :


Lis dachte, sie ist bei ihrer Schwester im idyllischen Hollow Pike sicher. Aber vor seinen Träumen kann man nicht weglaufen und Lis träumt, sie wird in einem eiskalten Bach im dunklen Wald erstochen.

Aber schließlich sind Träume nicht real und böse Dinge passieren immer nur anderen Leuten. Doch dann wird ein Mädchen im Wald ermordet und Lis weiß, sie wird die nächste sein.



Meinung :


James Dawson's der Fluch von Hollow Pike ist ein sehr gutes, spannendes Buch !
Das Cover ist bei dem Buch, nicht wie bei manchen anderen, mit der Geschichte 
verbunden und durch diese Verbindung kann man sich die Geschichte nochmal
bildlicher vorstellen. In dem Buch geht es um die 16 jährige Lis die zu ihrer Schwester zieht und sie ist die Hauptprotagonisten der Geschichte. Lis ist ein sehr angenehmer und sympatischer Charakter, natürlich tauchen in der Geschichte noch mehr Charaktere auf, die auch wirklich klasse waren und die man sehr gut ins Herz schließen konnte. Man konnte sich richtig in Lis hineinversetzen und  ihre Gefühle mitfühlen. Es waren eben auch Charaktere dabei, die nicht sympatisch sein sollten, sondern arrogant und oberflächlich. Eben diese Teenager Mädchen die sich für was besseres halten, wer kennt sie nicht.
Natürlich müsst ihr die Geschichte selbst lesen, wenn ihr wissen wollt was es mit ihnen auf sich hat. Die Idee die hinter dieser Geschichte steckt hat mich total überrascht, denn während des Lesens, kam ich zu mindest, nicht auf diese Idee. Ich hatte wirklich viel erwartet, aber das hätte ich nicht Gedacht. Trotzdem hat mich das ganze sehr positiv überrascht. Was mir am besten gefallen hat war die Umsetzung dieser Idee, denn die Geschichte wurde wundervoll und spannend geschrieben. Und im nachhinein finde ich, da man erst am Ende die eigentliche Idee von dem Buch erfährt, wurde sie einfach total gut umgesetzt und spannend gestaltet. Denn auf so eine Geschichte zu kommen, die auch noch dermaßen ausgeschmückt ist mit vielen kleinen Details, ist einfach großartig.
Die Spannung des Buches war erste klasse ! Ich hatte das Buch fast an einem Tag durch, weil ich einfach die ganze Zeit wissen wollte wie es weitergeht. Und diese Spannung kam einfach durch diesen sehr guten Schreibstil auf, er ist einfach in der heutigen Jugendsprache geschrieben und trotzdem gut und flüssig zu lesen. Eigentlich geht mir persönlich so eine Jugendsprache immer auf die Nerven, aber diese Jugendsprache die trotzdem auch noch normal gehalten ist, war einfach klasse.
Wer Spannung und ein bisschen Action mag ist bei diesem Buch genau richtig, denn wie gesagt es ist total spannend !
Also ich kann es euch nur empfehlen, also lest, lest, lest dieses Buch !

Bewertung :

Cover : ♥♥♥♥
Charaktere : ♥♥♥♥
Idee : ♥♥♥♥
Geschichte : ♥♥♥♥♥
Spannung : ♥♥♥♥
Schreibstil : ♥♥♥♥

Gesamtwertung :



Rezension

Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen

C. C. Hunter




Fischer Verlag (FJB)

ca. 516 Seiten

Broschiert    14, 99€  [D]
                      15,50€  [A]

Ebook   12,99€

Erschienen 18. Dezember 2012

Originaltitel :

Awake at Dawn




Beschreibung :

Von dem Moment an, als Kylie im Shadow Falls Camp angekommen ist, wollte sie nur eines wissen: Was bin ich? Umgeben von Werwölfen, Vampiren, Hexen und Gestaltwandler möchte Kylie endlich herausfinden, welche Art von Wesen sie ist, und was ihre übernatürlichen Kräfte zu bedeuten haben.


Kaum hat Kylie sich einigermaßen im Camp eingelebt, überschlagen sich die Ereignisse. Ihre übernatürlichen Fähigkeiten entwickeln sich, ein Geist taucht auf und warnt sie, dass jemand, den sie liebt, sterben wird, und eine Vampirgang zieht mordend durch die umliegenden Städte. Auch in Kylies Liebesleben ist keine Besserung in Sicht: Sie versucht zwar ihre Zeit mit Derek zu genießen, kann aber Lucas nicht vergessen.
Als sie ein Wochenende bei ihrer Mutter verbringen soll, um endlich Abstand zu gewinnen, findet sie auch dort keine Ruhe: Ohne den Schutz des Camps ist sie gefährlichen dunklen Mächten ausgeliefert und es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod.


Meinung :

Erwacht im Morgengrauen ist der zweite Teil der Shadow Falls Camp Reihe, die mittlerweile aus 5 Bänden besteht. Da das erste Buch mich damals wegen dem Cover sehr angesprochen hatte, hat der Inhalt dann alles getoppt und es wurde eines meiner Jahreshighlights 2013. 
Jetzt habe ich endlich den zweiten Teil gelesen und auch den dritten schon hier um ihn gleich zu lesen. Auch hier hat mich das Cover und vor allem der schimmernde Wasserfall angesprochen, und mich wieder neugierig auf Kylie und ihre Freunde gemacht.
In diesem Buch gibt es wirklich sehr viele Charaktere und deswegen kann ich, meiner Meinung nach, einfach manchmal nicht so durchschauen wer jetzt wer ist. Trotzdem geben die Charaktere dem Buch wieder wie im ersten Teil die gewisse Sympathie und das Mystische. Nicht alle sind mir Sympatisch, aber bei so vielen Charakteren ist das ja nichts ungewöhnliches, aber das Buch hat mir einfach wieder sehr gut gefallen, da man Kylies Emotionen richtig mitfühlen kann und auch die Gefühle und Emotionen der anderen Charaktere. Da die Idee ja aus dem ersten Band hier weiter geht gefällt sie mir immer noch sehr, sehr gut, denn sie wurde auch echt gut weiter umgesetzt und ausgearbeitet. Und auch die Geschichte die in diesem Buch auf der Idee aufgebaut und auch vom ersten Teil weitergeführt wurde war einfach wieder total spannend. Durch die ganzen Emotionen und das ganze Rätsel um Kylie möchte man einfach wissen wie es weiter geht und deswegen hatte ich das Buch auch innerhalb von zweieinhalb Tagen fertig.
Und durch diesen genialen Schreibstil, kam auch die sehr große Spannung auf.
Ich freue mich einfach schon auf den dritten Teil und lege euch allen ans Herz dieses Buch sofort zu lesen. Vielleicht schreckt es manche ab das dort übernatürliche Wesen eine Hauptrolle spielen, aber man merkt es einfach gar nicht. Denn ich zum Beispiel lese sehr sehr selten Fantasy und doch ist diese Reihe einfach meine Lieblings Reihe geworden. Also probiert es aus und lest, lest, lest. 



Bewertung :

Cover : ♥♥♥♥♥

Charaktere : ♥♥♥♥

Idee : ♥♥♥♥

Geschichte : ♥♥♥♥♥

Spannung : ♥♥♥♥

Schreibstil : ♥♥♥♥♥



Gesamtwertung :


Rezension

LEVEL 26 - dunkle Prophezeiung 

Anthony E. Zuiker &
Duane Swierczynski

LÜBBE Thriller

ca. 493 Seiten

Broschierte Ausgabe  14,99€ [D]
                                      15,50€ [A]

           E- Book    8,49€


19.August 2011


Originaltitel :

LEVEL 26  dark prophecy



Beschreibung :

Steve Dark kann sich in jeden Killer hineinversetzen. Doch diese Fähigkeit hat ihren Preis: Bei seinem letzten Fall hat Dark die Beherrschung verloren und den Killer brutal hingerichtet, anstatt ihn festzunehmen. Die Tat nagt so sehr an ihm, dass er den Dienst quittiert. Kurz darauf treibt ein neuer Killer sein Unwesen. Seine Methode: Er tötet die Opfer nach bekannten Tarot-Motiven. Dark erkennt, dass die offiziellen Ermittler dem Killer nicht gewachsen sind. Er will selbst die Jagd aufnehmen, aber ihm fehlen dazu die erforderlichen Mittel. Da tritt eine mysteriöse Frau an ihn heran. Ihr Angebot: unbegrenztes Budget, solange Dark für sie exklusiv Serienkiller jagt. Ohne die Grenzen von Justiz und Moral.


Meinung :

Das Buch ist der zweite Teil der Trilogie LEVEL 26, weswegen ich dazu nicht
allzu viel sagen kann. Es hat mir um einiges besser gefallen als der erste, welcher aber auch
schon wirklich sehr gut war !
Allein das Cover hat mit total angezogen, weil ich finde das es schon so eine gewisse 
Spannung ausstrahlt und einem ein Gefühl gibt es unbedingt lesen zu müssen.
Alle Charaktere aus dem ersten Teil waren natürlich hier wieder zu finden und auch neue
kamen dazu. Die Charaktere waren alle sehr gut und passend gewählt, was dem ganzen 
noch einen guten Schliff gegeben hat. Vor allem der Hauptprotagonist, der einen die 
ganze Geschichte begleitet, macht das Buch zu dem was es ist.
Denn durch die Charaktere wird das Buch einfach endlos spannend und aufregend, man
fühlt die Mordfälle und auch die Emotionen der Charaktere total mit. Ich finde das es schwer ist so einen Schreibstil zu finden das Leser jedes Gefühl mitfühlen können. Es ist einfach wirklich leicht und schnell zu lesen und es wird auch alles sehr gut beschrieben und erklärt.
Die Geschichte und die Idee dahinter sind wirklich gut, aber trotzdem würde ich dieses Buch Leuten mit schwachen nerven nicht empfehlen. Denn natürlich ist die Idee "blutrünstig" und die Geschichte durch diese Idee natürlich ebenfalls. Es ist halt ein Thriller der wirklich schlimmer Mordfälle ausklären möchte. Wie gesagt das Buch ist im großen und ganzen von den Charakteren, der Idee, Geschichte und dem  Schreibstil perfekt gelungen !
Ich kann es wirklich jedem der auf haufenweise Spannung steht empfehlen. Ich finde das es Alter keine rolle spielt, sondern eher das derjenige der es liest mit sowas klar kommt, da man sich durch den Schreibstil wirklich alles genau vorstellen kann. 
also ihr wollt Spannung ? 
Dann lest, lest, lest dieses Buch, aber denkt dran es ist ein zweiter Teil ! 


Bewertung :

Cover : ♥♥♥♥♥
Charakter : ♥♥♥♥♥
Idee : ♥♥♥♥♥
Geschichte : ♥♥♥♥♥
Spannung : ♥♥♥♥♥
Schreibstil : ♥♥♥♥♥


Gesamtwertung :







Monatsrückblick

Januar

Mein Lesemonat Januar war für meine Verhältnisse nicht so gut, zwar besser als der Dezember, aber trotzdem noch nicht gut. 
Ich hätte eigentlich genug Zeit gehabt, aber da auch noch Schule und andere Aufgaben dazwischen gekommen sind, hatte ich dann leider doch nicht mehr so viel Zeit. 
Doch mit 5 Büchern diesen Monat bin ich doch schon ganz zufrieden :-P

Insgesamt habe ich im Januar 1336 Seiten gelesen, was im Durchschnitt 43,1.. Seiten pro Tag macht. 


Angefangen hat mein Monat mit Wir Kinder vom Bahnhof Zoo von Christiane F. 


5 ♥

366 Seiten









Danach kam dann ein weiteres gutes und lustiges Buch von Y-Titty mit das Buch YOLO


5♥

155 Seiten 









Als nächstes kam dann Rainer Wekwerth mit dem zweiten Teil seiner Trilogie Das Labyrinth jagt dich 

4♥

344 Seiten



 






Dann kam leider eine Enttäuschung und zwar Die Auswahl von Ally Condie, welches ich nach der hälfte abgebrochen habe


222/452 Seiten 











Dann kam mein absolutes Highlight und zwar Der eine Kuss von dir von Patrycja Spychalski


5♥

249 Seiten